Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Caritas Bildungszentrum

© Radoslaw Celewicz

Gewaltfreie Kommunikation im Berufsalltag 2023

 

Wie gelingt es, sich selbst und anderen Raum zu Entwicklung und Lebendigkeit zu geben? Wie gelingt es, in konflikthaften Situationen nachhaltige und tragfähige Lösungen zu finden? Wie gelingt es, dass Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit erfolgreich zusammenarbeiten?

Das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) stammt von Marshall B. Rosenberg. Es stellt die Anliegen der Beteiligten in den Mittelpunkt und verbindet damit Wirksamkeit nach außen und Einklang mit sich selbst. Die Methode liefert Werkzeuge für die Selbstklärung und einen konstruktiven Umgang mit Widerstand und Konflikten. Sie unterstützt bei der Überprüfung und Erreichung von Zielen.

Lehrgangsziele:
=> eigene Kommunikations-Kompetenz ausweiten und die GFK in den eigenen Berufsalltag übernehmen können
=> durch die Anwendung der Haltungen der GFK befähigt werden, nachhaltig zu wertschätzender und respektvoller Zusammenarbeit beizutragen
=> im Umgang mit Kolleg:innen, Mitarbeiter:innen, Vorgesetzten und Kund:innen an Klarheit, Sicherheit und Wirksamkeit gewinnen

  

Termine
11. und 12. Mai 2023, 06. und 07. Juli 2023, 21. und 22. September 2023
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

 

Referent/innen
Mag.a Pia Krismer, CMC
Unternehmensberaterin für systemische Organisations- und Personalentwicklung, Konfliktberaterin, Coach für Führungskräfte, Bergwanderführerin
Mag. Radoslaw Celewicz
Unternehmensberater und Coach für Organisationsentwicklung,  Pflegeheim-Seelsorger, Designfotograf

Zielgruppe: interessierte Berufstätige

Inhalte

Modul 1 (Krismer, Celewicz):

  • Gewaltfreie Kommunikation als Sprachkonzept kennen lernen und erleben
  • Die Methode ausprobieren und erfahren, wie sie im eigenen Kommunikationsalltag wirkt

Modul 2 (Celewicz): 

  • Umgang mit Wut und Ärger
  • das Dialog-Modell der GFK üben
  • die eigene GFK-Sprache entwickeln
  • innere und äußere Konflikte empathisch bearbeiten
  • andere Menschen empathisch begleiten

Modul 3 (Krismer): 

  • Gesprächsformen, die kooperatives Miteinander fördern
  • Mitarbeiter:innengespräche klar und empathisch führen
  • Konflikt- und Kritikgespräche mithilfe von GFK führen
  • Wertschätzung und Respekt im Team

Zur vertiefenden Übung werden zwischen den Modulen Peergroups vorgeschlagen. Diese sind selbstorganisiert - Ort, Zeit, Dauer und Inhalte werden durch die Teilnehmenden der jeweiligen Peergroup bestimmt. Die Erfahrung zeigt, dass die Peergroup während des Lehrgangs wichtige Erfahrungen ermöglicht und oft auch über den Lehrgang hinaus aktiv bleibt.

Kosten: 990.- Euro (inkl. Seminarunterlagen)
update-Förderung möglich
www.mein-update.at

Anmeldeschluss: 12. April 2023

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Haus der Begegnung