Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Caritas Bildungszentrum

© Juanmonino

Multifunktionelle Fördertherapie nach Muchitsch 2022.23

 

Die Multifunktionelle Fördertherapie Methode nach Muchitsch ist ein, auf neuropsychologischen und entwicklungspsychologischen Erkenntnissen beruhendes Therapiemodell zur Förderung aller Kinder mit Entwicklungsdefiziten (ADHS, Autismus, Teilleistungsstörung, Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität, Legasthenie, Dyskalkulie, Gedächtnis und Lernstörungen, Entwicklungsprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Defizite in der visuellen und auditiven Wahrnehmung). In der systematischen therapeutischen Begleitung stellte sich die Muchitsch Methode (Involvierungstherapie & Multifunktionelle Fördertherapie) als so effizient heraus, dass sie Schwächen minimierte und Stärken hervorhob.

Nach jahrelanger systematischer Begleitung vom Kleinstkind bis zum jungen Erwachsenen zeigte sich, dass viele eine Schullaufbahn absolvieren konnten, die sie ohne diese systematische Therapie nicht hätten absolvieren können. Lernstörungen und Lernprobleme schädigen die Betroffenen sowohl primär, d. h. in ihrer späteren beruflichen Existenz als auch sekundär durch das Auftreten von psychischen bzw. psychosomatischen Erkrankungen (Depressionen, Angststörungen, Verlustängste, Leistungsstörungen, Selbstwertverlust).

Inhalte
Teil A, 3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten
Autismusspektrum in seiner Vielfalt
Früherkennung, Ausprägungen, Persönlichkeiten, Entwicklungsverläufe über die Lebensspanne / Erfahrungen aus einer 45jährigen Begleitung
Biologische Grundlagen / Neurobiologische Erkenntnisse / Forschungsergebnisse
Komorbiditäten (ADHS / TICS), Diagnostik und Grenzen der Diagnostik

Teil B, 3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten
Verhaltenstherapie und Verhaltensmodifikation
Gesetzmäßigkeiten des Lernens
Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen
Involvierungstherapie - ein spielerischer Zugang zum Menschen mit Autismus

Teil C, 3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten
Bildungsarbeit
Multifunktionelle Förderung & Fördertherapie
Begleitung und Förderung von Menschen mit Autismusspektrumstörung im Alltag (Kindergarten, Schule, Tageseinrichtungen, Wohngemeinschaften, etc.)

Teil D, 3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten
Rahmenbedingungen und Strategien im Umgang mit Menschen mit ASS
Umgang mit Auto- und Fremdaggression / Prävention, Deeskalation, Krisenintervention
Lebenspraktisches Training im Alltag

Referentin 
Mag.a Elvira Muchitsch
Klinische- und Gesundheitspsychologin, Methodenträgerin der Multifunktionellen Förderung & Fördertherapie nach Muchitsch

Termine
28. bis 30. November 2022
30. Jänner bis 01. Februar 2023
27. bis 29. März 2023
05. bis 07. Juni 2023
Seminarzeiten jeweils 9:00 bis 16:45 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe, die eine facheinschlägige Zusatzqualifikation zur Begleitung von Menschen mit ASS anstreben
Kosten: 1.750.- Euro inkl. Seminarunterlagen, update-Förderung möglich (www.mein-update.at)
Teilnehmer*innenzahl: Mindestens 12 und maximal 20

Abschluss
Das Grundmodul schließt mit einer Teilnahmebestätigung ab. Im Lehrgang gilt Anwesenheitspflicht, eventuelle Fehlzeiten sind mit der Referentin zu besprechen. Abschlussprüfung ist keine vorgesehen.

Anmeldeschluss
17. Oktober 2022