Bemalter Stein

Lehrgang Spielend kreativ - kreativ spielen 2022

 
Methodenlehrgang für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

Spielerische und kreative Methoden sind in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Basis dafür, Sozialkompetenz zu stärken, Individualität zu betonen und Fantasie und Kreativität zu wecken. 

Der Lehrgang zeigt an drei Wochenenden Chancen und Einsatzmöglichkeiten spielerischer und kreativer Methoden für das Initiieren und Begleiten von Einzel- und
Gruppenprozessen mit Kindern und Jugendlichen auf. Schwerpunkt ist das gemeinsame Ausprobieren von Methoden, die ohne großen Material- und Zeitaufwand in der Praxis eingesetzt werden können:

  • Methoden aus der Spiel- und Erlebnispädagogik wie Kooperationsspiele, Interaktionsspiele, Wahrnehmungsspiele, Konzentrationsspiele etc.
  • Methoden aus der Mal- und Gestaltungstherapie unter Verwendung von verschiedenen Werkstoffen wie Ton, Papier, Farbe, Naturmaterialien, Sammelmaterialien, Textilien 
  • Methoden aus der Theaterpädagogik wie Puppenspiel, Improvisationstheater und Rollenspiel

Termine
12. und 13. Februar 2022
12. und 13. März 2022
09. und 10. April 2022
jeweils 09.00 bis 17.00 Uhr 

Ort
SOB TIROL - Schule für Sozialbetreuungsberufe, Maximilianstraße 41, Innsbruck

Referentinnen
Margarete Ringler, MAS
Spielpädagogin, Geschäftsführerin Tiroler Bildungsforum, Lehrerin an der SOB Tirol
Roswitha Betz
Mal- und Gestaltungstherapeutin, Spielpädagogin, Lehrerin an der SOB Tirol

Themen und Inhalte
Modul 1 - 12. und 13. Februar 2022
Methoden zur Anregung von Fantasie und Kreativität
=> Theoretische und praktische Einführung in das Thema
=> Eigene Kreativität entdecken
=> Übungen zur Anregung von Fantasie und Kreativität
=> Erproben origineller Handlungsweisen

Methoden zur Schaffung eines positiven Gruppengefüges
=> Gruppenstärkung
=> Schulen sozialer Wahrnehmungsfähigkeit
=> Festigung einer selbstbewussten Haltung

Modul 2 - 12. und 13. März 2022
Methoden zur Wahrnehmungsstärkung
=> Stärkung der Sinneswahrnehmung
=> Stärkung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
=> Kennenlernen von und Umgang mit Emotionen
=> Entwickeln von Empathie
=> Aufbau sozialer Kompetenz

Methoden zum Abbau von Rassismus und Vorurteilen
=> Erfahren von Gemeinsamkeiten und Unterschiedlichkeit
=> Beobachten von Rollen und normierten Verhaltensweisen
=> Auseinandersetzung mit der Entstehung von Vorurteilen

Modul 3 - 09. und 10. April 2022
Methoden für den Umgang mit Aggression und Angst
=> Kennenlernen von Aggression als erlaubten Teil der eigenen Person
=> Wahrnehmen und Ausdrücken von Aggression und Angst
=> Erkennen der Auslöser von Aggression, Wut und Angst
=> Abbau von Aggression, Wut und Angst
=> Schaffen von angstfreien Räumen

Methoden zum Aufbau einer Anti-Mobbing-Haltung
=> Grenzen setzen und wahrnehmen
=> Konflikte anders erleben
=> Spannungen lösen 
=> Sozialkompetenz fördern
=> Selbstwert stärken

Zielgruppe
Alle Interessierten, die haupt- oder ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten
Mindestens 12 und maximal 16 Teilnehmer/innen.

Kosten: 650.- Euro Kursgebühr (inkl. Seminarunterlagen und Pausenverpflegung, zuzügl. € 30.- Materialbeitrag)
update-Förderung möglich (www.mein-update.at)

Anmeldeschluss: 17. Jänner 2022
Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt. Nach dem Anmeldeschluss können Sie sich gerne nach freien Restplätzen erkundigen.