Lehrgänge

© Franz Oss

24.10.23 / 09:00 - 15.10.24 / 17:00

forum lk, Innsbruck

Referentin: Dr. Ursula Braun

Fachkraft Unterstützte Kommunikation 2023.24

Der Lehrgang hat es sich zum Ziel gesetzt, die Anwendung von Unterstützter Kommunikation in der pädagogischen bzw. therapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen mit Behinderungen praxisnah zu vermitteln.

15.11.23 / 09:00 - 04.03.25 / 17:00

Haus der Begegnung, Innsbruck

Referent: Thomas Feilbach

Mit Autismus leben 2023-25

Das Verstehen der autistischen Verhaltensweisen und der möglichen zu Grunde liegenden Funktionen, die Entwicklung von Fördermöglichkeiten in allen Lebensbereichen und auch der Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen gehören zu den Themenschwerpunkten des Lehrganges "Mit Autismus leben".

18.11.23 / 14:00 - 12.05.24 / 15:30

Innsbruck und Umgebung

Referentin: Angela Zwettler

Lehrgang Mit Kunst Potenziale entdecken und entwickeln 2023.24

Beim vierteiligen Lehrgang „Mit Kunst Potenziale entdecken und entwickeln“ können Sie anhand einer Vielzahl an schöpferischen Selbsterfahrungsübungen und durch spielerisches Gestalten die Neugier auf ihr eigenes kreatives Potenzial wecken.

20.11.23 / 09:00 - 05.06.24 / 17:00

Haus der Begegnung, Innsbruck

Referentin: Mag.a Elvira Muchitsch

Multifunktionelle Fördertherapie nach Muchitsch 2023.24

Die Multifunktionelle Fördertherapie Methode nach Muchitsch ist ein, auf neuropsychologischen und entwicklungspsychologischen Erkenntnissen beruhendes Therapiemodell, zur Förderung aller Kinder mit Entwicklungsdefiziten.

20.03.24 / 09:00 - 16.05.24 / 17:00

Haus der Begegnung, Innsbruck

Referent: Johannes Staudinger, MAS

Systemisches Denken und Arbeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich 2024

Der Lehrgang vermittelt Grundlagen der systemischen Denk- und Arbeitsweise. Anhand von theoretischen Inputs und praktischen Übungen werden systemische Konzepte und Interventionstechniken vorgestellt.

Foto: Franz Oss

16.05.24 / 09:00 - 20.09.24 / 17:00

Haus der Begegnung, Innsbruck

Referent*innen siehe Details

Gewaltfreie Kommunikation im Berufsalltag 2024

Das Konzept der gewaltfreien Kommunikation stellt die Anliegen der Beteiligten in den Mittelpunkt und verbindet damit Wirksamkeit nach außen und Einklang mit sich selbst.

25.09.24 / 08:30 - 03.12.24 / 17:00

Haus der Begegnung, Innsbruck

Referent: Johannes Staudinger, MAS

Systemisches Denken und Arbeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich 2024 (Basislehrgang)

Der Lehrgang vermittelt Grundlagen der systemischen Denk- und Arbeitsweise. Anhand von theoretischen Inputs und praktischen Übungen werden systemische Konzepte und Interventionstechniken vorgestellt.

Foto: Franz Oss

25.09.24 / 09:00 - 02.06.25 / 17:00

Bildungshaus St. Michael, Pfons

Lehrgangsleitung siehe Details

Hospizorientierte Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung und Palliative Care 2024.25

Für Personen die schwerkranke und sterbende Menschen begleiten oder sich auf eine solche Tätigkeit vorbereiten wollen, bieten wir in Kooperation mit der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft einen Lehrgang für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung an.

13.11.24 / 11:28 - 03.03.26 / 16:30

Haus der Begegnung, Innsbruck

Referent: Thomas Feilbach

Mit Autismus leben 2024-26

Das Verstehen der autistischen Verhaltensweisen und der möglichen zu Grunde liegenden Funktionen, die Entwicklung von Fördermöglichkeiten in allen Lebensbereichen und auch der Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen gehören zu den Themenschwerpunkten des Lehrganges "Mit Autismus leben".

16.11.24 / 09:30 - 04.05.25 / 15:30

Bildungshaus St. Michael

Caritas Bildungszentrum

Lehrgang Mit Kunst Potenziale entdecken und entwickeln 24.25

Beim vierteiligen Lehrgang „Mit Kunst Potenziale entdecken und entwickeln“ können Sie anhand einer Vielzahl an schöpferischen Selbsterfahrungsübungen und durch spielerisches Gestalten die Neugier auf ihr eigenes kreatives Potenzial wecken.

Steinmännchen am Wasser

07.02.25 / 09:00 - 27.09.25 / 17:00

Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Caritas Bildungszentrum

Gesund bleiben in sozialen Berufen 2025

Größere Handlungsspielräume und gute Veränderungen sind möglich! Für Menschen in sozialen Berufen öffnen wir 2025 wieder einen Raum zur Erarbeitung individueller Lösungsansätze zum körperlichen und seelischen Gesund bleiben.

Foto: Gerhard Füreder