Menschenbildung mit Kompetenz

Über uns

Das Bildungszentrum ist eine Einrichtung der Caritas mit dem Grundauftrag zur beruflichen Fort- und Weiterbildung von Fachkräften aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich.

Wir gestalten Vorträge, Seminare und Lehrgänge in den Sparten Alten-, Behinderten- und Familienarbeit sowie Sterbe- und Trauerbegleitung. Neben der Programmierung des jahresdurchläufigen, frei buchbaren Bildungsprogramms einblicke entwickeln wir Inhouse-Schulungen für Unternehmen im Sozial- und Gesundheitsbereich und gestalten als Bildungsanbieter die Qualifizierungsverbünde "Pflege und Gesundheit" und "Kompetenz in der Behindertenarbeit" mit. 

Unsere Bildungsangebote zeichnen sich aus durch Referent/innen mit hoher Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz und einer konsequenten Verknüpfung von Theorie und Praxis. Entwicklungsförderliche und qualitätsvolle Lernbedingungen sind uns ein Anliegen.

Wir sind ein anerkannter Bildungsträger des Landes Tirol und Bildungspartner der Paracelsus Medizin Universität Salzburg. Seit 2014 ist unsere Einrichtung mit dem Qualitätsgütesiegel LQW und Ö-Cert ausgezeichnet. Als kirchliche Stiftung sind wir nicht auf Gewinn ausgerichtet. Unsere Arbeit wird über Teilnahmegebühren, Subventionen und zweckgewidmete Spenden finanziert.

Unsere Weiterbildungsveranstaltungen finden in Bildungshäusern in ganz Tirol statt. Bei Inhouse-Schulungen gehen wir direkt in die Betriebe. Unsere Büroräumlichkeiten befinden sich in der Heiliggeistraße Nr. 16 (1. Stock / 115 a).

 

2016 in Zahlen

1226 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • 553 aus dem Bereich Altenarbeit
  • 500 aus dem Bereich Behindertenarbeit
  • 11 aus dem Bereich Familienarbeit
  • 162 Personen aus sonstigen Bereichen

50 Bildungsveranstaltungen mit 214 Veranstaltungstagen 

  • 30 Rufseminare/Inhouse-Schulungen
  • 20 öffentlich ausgeschriebene Angebote im Rahmen des Bildungsprogramms einblicke (12 Lehrgänge, 5 Seminare, 3 Vorträge/Workshops)

Finanzierung
Gesamtumsatz 472.240 Euro
Finanzierung: 

  • 85,7 % Kursbeiträge der Teilnehmer/innen
  • 13,7 % Basissubvention Land Tirol
  • 0,6 % Sonstiges